Aktion Wanderfriedenskerze 2020

Verbrannte Erde - Kriegsopfer Schöpfung

Mit der Wanderfriedenskerze gedenken wir Opfer von Krieg, Terror und Gewalt. Ehrenamtliche Helfer*innen gestalten individuelle Wanderfriedenskerzen, die für Gottesdienste, Gebete und andere Veranstaltungen geliehen werden können. Dazu gibt es Anregungen zur Gottesdienstgestaltung zum jeweiligen Thema. So lässt sich in unterschiedlichem Rahmen ein friedenspolitischer Impuls setzen. Die Aktion erstreckt sich vom 1. September bis zum Buß- und Bettag. Der BDKJ Fulda beteiligt sich in diesem Jahr erstmalig an der Aktion und möchte sie ins Bistum Fulda tragen.

Die diesjährige Aktion steht unter dem Motto:
Verbrannte Erde – Kriegsopfer Schöpfung

und fügt sich damit in das BDKJ Jahresthema „Friedensklima“ perfekt ein. Mit Bezug zur Schöpfung will die diesjährige Aktion im Besonderen derer gedenken, die keine menschliche Stimme in all unseren Kriegen haben. Wer hört den Schrei der Erde, das Japsen nach Luft, den stummen Tod der Pflanzen? Wer zählt die Tiere, die in Kriegen sterben oder für Kriegszwecke missbraucht werden?
Der Schöpfungsbericht der Bibel sagt: Alles Leben ist kostbar. Alles Leben ist von Gott gemacht. Die Verantwortung liegt im Bewahren des Ganzen. Darum ist es geboten, Militärausgaben zu reduzieren und sie für die Bewahrung des Lebens einzusetzen. Für stabile Gesundheitssysteme, für tragfähige soziale Sicherung, für Bildung und zivile Konfliktlösungen. Für nachhaltiges Wirtschaften und Umwelt verträgliches Handeln.

Insgesamt zehn Friedenskerzen begeben sich in diesem Jahr auf Wanderschaft durch die Bistümer Limburg, Mainz und Fulda, um mit ihrem Licht das Gedenken in Gottesdienste, Gebete und andere Veranstaltungen zu tragen. Zudem wird eine Gebetshilfe mit liturgischen Impulsen sowie Hinweisen zur tatkräftigen Unterstützung ausgewählter Friedensprojekte erstellt. Grundsätzlich können die Kerzen können an verschiedenen Standorten ausgeliehen und zurückgegeben werden.

Im Rahmen eines Ökumenischen Friedensgebets am 20.September 2020 um 18 Uhr in St. Lukas Aschenberg wird die Aktion im Bistum Fulda eröffnet. Dazu möchten wir alle Interessierten herzlich einladen.

Informationen zur Aktion und weitere Ausleihmöglichkeiten unter www.wanderfriedenskerze.de

Mit diesem Formular können Sie eine Wanderfriedenskerze reservieren.

Zur Klärung von Details werden wir Sie kontaktieren. Ihre Daten werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Wanderfriedenskerze

Reservierung Wanderfriedenskerze

Materialien:

Kontakt:

Stefanie Wahl

Referentin für politische Bildung Tel.: 0661/ 87-434        stefanie.wahlbistum-fuldade